Ein Patch mit Stolpersteinen

Nachdem wir vorgestern sehr erfolgreich auf den Gandaren Homelands unterwegs waren und dem Kommander von KoA den Weg für die Eroberung der Festung geebnet hatten, konnten wir mit einem geschickten Sneak den nordöstlichen Turm erobern und einige Punkte für Kodasch sichern.

Den gestrigen Patch beobachten wir weiterhin mit einem kritischen Blick. Der erste Eindruck ist aber ein wenig getrübt, da die erhöhte Anzahl der Angreifer für die Markierung auf der Map taktische Sneaks und Eroberungen obsolet macht.

Die PvE Kopfgeldjagd ist zwar eine nette Idee, wir lassen aber dann doch lieber im PvP die Köpfe rollen 😉

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.